Dachpilze

Ganz wichtig: Essbar heißt gut durchgegart, viele schmackhafte Pilze sind roh giftig!

Dachpilze

Rehbraune Dachpilze (Pluteus cervinus), essbar • Lamellen färben sich später rosa und sind nicht am Stiel angewachsen • auf Holz

Brauner_Dachpilz__2
Brauner_Dachpilz
Brauner Dachpilz 1
Brauner_Dachpilz__3
Brauner_Dachpilz__4

Schwarzschneidiger Dachpilz (Pluteus nigrofloccosus), essbar • auf Holz • durch die schwarzen Schneiden gut kenntlich

Schwarzschneidiger_Dachpilz__1
Schwarzschneidiger_Dachpilz__2
Schwarzschneidiger_Dachpilz_3

Grünlichgrauer Dachpilz (Pluteus salicinus) selten • auf Laubholz • nicht zum Essen • enthält Psilocybin

gruenlichgrauer_dachpilz__pluteus_salicinus

Den Mausgrauen Dachpilz (Pluteus ephebeus) vermute ich hier • Der Pilz ist leider schon etwas duch die Trockenheit, Sonne und Wind geschädigt • Das erleichtert die Bestimmung nicht!

Mausgrauer_Dachpilz__Pluteus_ephebeus___5__jiw
Mausgrauer_Dachpilz__Pluteus_ephebeus___8__jiw
Mausgrauer_Dachpilz__Pluteus_ephebeus___18__jiw
Home   Interessantes   Pilzberatung   Röhrlinge   Mit Lamellen   Lamellenähnlich   Mit Poren   Stachelig   Nichtblätterpilze   Kontakt