Trichterlinge

Ganz wichtig: Essbar heißt gut durchgegart, viele schmackhafte Pilze sind roh giftig!

Ockerbraune Trichterlinge (Clitocybe gibba),
Die meisten Trichterlinge sind minderwertig, ungenießbar oder sehr giftig.Obwohl der Ockerbraune Trichterling essbar sein soll, darf er wirklich nur bei hundertprozentiger Sicherheit gesammelt werden. Kein Anfängerpilz.

Ockerbrauner_Trichterling__3
Ockerbrauner_Trichterling__1

Keulenfüßiger Trichterling (Clitocybe clavipes),
giftig

Keulenfuessiger_Trichterling

Mönchskopf (Infundibulicybe geotropa), leider uralt, jung essbar , wächst bis zum Winter, verträgt aber kein Frost

Moenchskopf (2)
Mönchskopf (Infundibulicybe geotropa)
Moenchskopf__1
Moenchskopf__12

Bereifter Wurzel-Trichterling (Clitocybe pruinosa),  Giftig, Im Nadelwald auf Fichtenstreu. Geruch etwas ähnlich süßlich wie Risspilze. Sporenpulver weiß.

Bereifter_Wurzeltrichterling__1__jiw
Bereifter_Wurzeltrichterling__19__jiw

Weiße Trichterlingsart, (Clitocybe....)
starker Anisgeruch, es gibt mehrere Arten, die nur mit dem Mikroskop zu trennen sind, vermutlich wird der Trichterling auch giftig sein

Weisser_Anistrichterling

Grüner Anistrichterling (Clitocybe odora),
riecht gut nach Anis,essbar,aber schmeckt auch nach Anis, kann bei niedrigen Temperaturen auch stark ausblassen aber der Geruch bleibt

Gruener_Anistrichterling
Gruener_Anistrichterling (2)
Grüner Anistrichterling__1__jiw

Weißer Anistrichterling, Dufttrichterling, (Clitocybe fragrans),
giftig, riecht aber nach einer Mischung Anis / Marzipan

Dufttrichterling
Dufttrichterling__1
Dufttrichterling__3

Bleiweißer Trichterling (Clitocybe phyllophila),
häufig und giftig, auch hier gilt: weiße Pilze mit weißen Lamellen sind nicht zum Essen

Bleiweißer Trichterling
Bleiweißer Trichterling 2

Weicher Trichterling, Geriefter Mehltrichterling, Mäusetrichterling, Ranziger Trichterling (Clitocybe vibecin). Diesen Pilz findet man häufig in Strand- und Dünennähe im Spätherbst und Winter. Der Pilz ist hygrophan und blaßt bei Trockenheit stark aus.

Weicher Trichterling, Geriefter Mehltrichterling, Mäusetrichterling, Ranziger Trichterling (1)
Weicher Trichterling, Geriefter Mehltrichterling, Mäusetrichterling, Ranziger Trichterling (2)
Weicher Trichterling, Geriefter Mehltrichterling, Mäusetrichterling, Ranziger Trichterling (3)

Kohlen Trichterling (Clitocybe sinopica), nicht zum Essen, an Wegrändern gefunden

Kohlen_Trichterling__Clitocybe_sinopica
kohlen_trichterling__clitocybe_sinopica
Kohlen_Trichterling__Clitocybe_sinopica___1

Kaffeebrauner Gabeltrichterling (Pseudoclitocybe cyathiformis ), essbar , Der Pilz wächst scheinbar am Boden, aber auch oben auf morschem Holz im Herbst bis in den Winter hinein. Wenn die Pilze schon Frost bekommen haben, sind sie natürlich nicht mehr zum Verzehr geeignet (zwei Bilder rechts).

kaffeebraune_gabeltrichterling___pseudoclitocybe_cyathiformis
Kaffeebrauner_Gabeltrichterling__Pseudoclitocybe_cyathiformis_4
Kaffeebrauner_Gabeltrichterling__Pseudoclitocybe_cyathiformis____3
Kaffeebrauner_Gabeltrichterling__4
Kaffeebrauner_Gabeltrichterling__2
Home   Interessantes   Pilzberatung   Röhrlinge   Mit Lamellen   Lamellenähnlich   Mit Poren   Stachelig   Nichtblätterpilze   Kontakt