Feuerschwamm

Ganz wichtig: Essbar heißt gut durchgegart, viele schmackhafte Pilze sind roh giftig!

Feuerschwämme

Gemeiner Feuerschwamm, Grauer Feuerschwamm, (Phellinus igniarius) Der häufigste Feuerschwamm • gerne an Weide • mehrjährig

gemeiner feuerschwamm
Gemeiner_Feuerschwamm__4
Gemeiner Feuerschwamm 1

Kiefern-Feuerschwamm, (Phellinus pini) Ein sehr seltener Pilz. Wächst oberhalb von Schadstellen an Kiefern. Auffällig die großen vielgestaltigen, oft sehr langen Poren.

Kiefern-Feuerschwamm (3)
Kiefern-Feuerschwamm (4)
Kiefern-Feuerschwamm (5)
Kiefern-Feuerschwamm (1)

Sanddorn-Feuerschwamm (Phellinus hippophaeicola), der Name sagt es, wächst an Sanddorn • gerne unterwüchsig

sanddornfeuerschwamm (1)
Sanddornfeuerschwamm

Stachelbeerfeuerschwamm / Strauchporling, (Phylloporia ribis), wächst an der Strauchbasis, ein eher harmloser Pilz

strauchporling

Eichenfeuerschwamm (Phellinus robustus) an Eichen

Eichenfeuerschwamm 1
Eichenfeuerschwamm 2
Eichenfeuerschwamm
Eichenfeuerschwamm__3
Eichenfeuerschwamm__4

Das könnte der Punktförmige Feuerschwamm (Phellinus punctatus) sein

feuerschwamm (punktförmiger)

Pflaumenfeuerschwamm (Phellinus tuberculosus),
wächst gerne an Pflaume (darum der Name),aber auch an Kirsche, Weißdorn u.a.und ist auch unterwüchsig und bildet oft “Treppen” ist ein nicht so sehr aggresiver Pilz

Pflaumenfeuerschwamm__1
Pflaumenfeuerschwamm__2
Pflaumenfeuerschwamm__3
Pflaumenfeuerschwamm_an_Weissdorn__6

vermutlich der Rostbraune Feuerschwamm (Phellinus ferruginosus) , sehr ähnlich ist aber auch noch Phellinus ferreus

rostbrauner feuerschwamm
rostbrauner feuerschwamm 2
rostbrauner feuerschwamm 3
Home   Interessantes   Pilzberatung   Röhrlinge   Mit Lamellen   Lamellenähnlich   Mit Poren   Stachelig   Nichtblätterpilze   Kontakt