Lackporlinge

Flacher Lackporling, (Ganoderma applanatum),
bei Regen glänzt er wie gelackt • Bild 1 und 2 von Links zeigen den selben Fruchtkörper • es gibt mehrere Lackporlingsarten • der Pilz ist von unten beschreibbar und wird darum auch “Malerpilz” genannt • Der Flache Lackporling wird oft von der Zitzengallenfliege (Agathomyia wankowiczI) befallen, die an der Unterseite des Pilzes zitzenartige Auswüchse (Gallen) verursacht •  Diese Gallen kommen nur beim Flachen Lackporling vor.• den Pilz findet man oft dicht über dem Erdboden an Stubben und Bäumen

Flache Lackporlinge 3
Flacher Lackporling
Flache Lackporlinge__2
Flache Lackporlinge 1
Flacher Lackporling_4
Lackporlingsunterseite_jiw

Das ist der Wulstige Lackporling, (Ganoderma adspersum),
die Unterseite ist beschreibbar

Wulstiger_Lackporling__12
Wulstiger_Lackporling__5
Wulstiger_Lackporling__13__jiw

Glänzender Lackporling (Ganoderma lucidum)
mit Stiel •  Heilpilz  • dieser Fruchtkörper ist leider schon sehr alt • an Stubben gewachsen

Glaenzender_Lackporling__Ganoderma_lucidum__jiw
Glaenzender_Lackporling__1
Glaenzender_Lackporling__5
Glaenzender_Lackporling__6__jiw
Home   Interessantes   Pilzberatung   Röhrlinge   Mit Lamellen   Lamellenähnlich   Mit Poren   Stachelig   Nichtblätterpilze   Kontakt