Seitlinge

Ganz wichtig: Essbar heißt gut durchgegart, viele schmackhafte Pilze sind roh giftig!

Austernseitling, (Pleurotus ostreatus)
Ein sehr guter Speisepilz. Er wächst in der milden Winterzeit auf Holz. Es gibt auch Zuchtpilze im Handel zu kaufen. Die beiden rechten Bilder zeigen Austernseitlinge, die für Ernährung nicht mehr geeignet sind (zu alt und Frostschäden). Gefunden habe ich bisher die Pilze vorrangig auf Buche, aber auch auf Pappel, Holunder und sogar auf Besenginster!. Das können geschwächte Bäume sein, aber auch umgefallene Stämme.

Austernseitling
Austernseitling__2
Austernseitling__3
Austernseitling__4
Gammelige_Austernseitlinge 5jpg
Austernseitling_alt
Austernseitlinge 5
Austernseitlinge 6
Austernseitlinge 7

Berindeter Seitling (Pleurotus dryinus)
ungenießbar • zäh • selten • an Laub und Nadelholz

Berindeter Seitling (1)
Berindeter_Seitling__2__jiw
Berindeter_Seitling__5__jiw
Berindeter_Seitling__7__jiw
Berindeter_Seitling__11__jiw

Rillstieliger Seitling, (Pleurotus cornucopiae)
essbar, aber lange nicht so gut wie der Austernseitling

Rillstieliger_Seitling_

Orangeseitling (Phyllotopsis nidulans),
nicht zum Essen

Orangeseitling__7
orangeseitling (9)
Orangeseitling__8
Home   Interessantes   Pilzberatung   Röhrlinge   Mit Lamellen   Lamellenähnlich   Mit Poren   Stachelig   Nichtblätterpilze   Kontakt